Zuverlässigkeit in Serie

Wenn es um die Materialauswahl für anspruchsvolle Systemprodukte und Bauteile geht, bieten Kunststoffe mit Abstand das größte Potenzial. Nutzen Sie es – mit einem Produktionspartner, der Präzision zum Prinzip erhoben hat!

Für Produzenten hochwertiger Haushaltsgeräte besteht die Herausforderung häufig im perfekten Zusammenspiel von Hochglanzoberflächen und griffigen Bedienelementen. Unsere Kompetenzen in der automatisierten 2-Komponenten-Technik und unsere langjährige Erfahrung mit Hart-Weich-Kombinationen machen uns deshalb zum gefragten Partner.

Unser Maschinenpark in Stichworten:

  • 60 Spritzgießmaschinen (ca. 20 Prozent für 2-Komponenten-Technik)
  • Zuhaltekraft bis 2.200 kN (Schließkräfte von 25 bis 220 t)
  • Schussmasse bis 0,6 kg

Was technologisch möglich ist, definieren wir täglich neu

Wir bei Wehrle verfügen über die technische Ausstattung, das notwendige Know-how und die erforderliche Innovationskraft, um Ihnen eine reibungslose, effiziente und hochqualitative Produktion garantieren zu können. Seit über 65 Jahren spritzen wir Kunststoffteile. Wir sind in der Lage, Baugruppen zu fertigen und im Finishing mit Heißprägungen, Laser- oder Tampondruck zu veredeln. Auch die Folienhinterspritzung (In-Mould-Decoration/-Labelling) sowie die Umspritzung von Metallteilen gehören zu unserem Repertoire.

Bei Großserien setzen wir unser vollautomatisches Mess- und Prüfsystem ein: zur Nachweisführung und lückenlosen Dokumentation der Produktqualität

Kompromisslos dynamisch

Unsere Produktionskapazitäten sind bedarfsorientiert und flexibel bis hin zur Großserie. Um auch bei hohen Stückzahlen ein Maximum an Effizienz gewährleisten zu können, erfolgt unsere Fertigung vollautomatisch. Von der Zuführung des vorgetrockneten Materials über optische Qualitätssicherungssysteme bis zur Produktentnahme setzen wir auf modernste Roboter-Technologie. Der Wehrle-Maschinenpark ist für größte Materialvielfalt und Produkte hoher Komplexität ausgelegt. Ein Großteil unserer 60 vollgeregelten Spritzgießmaschinen ist für die Herstellung von 2-Komponenten-Teilen geeignet. Trockner und Temperiergeräte sind den Maschinen fest zugeordnet. Zudem sind unsere Anlagen so ausgerüstet, dass wir sie nicht nur für technische Kunststoffe und Hochleistungspolymere einsetzen können, sondern auch für transparente und faserverstärkte Materialien.

Ein umweltorientierter Ressourceneinsatz kennzeichnet alle Produktionsabläufe. Abfallvermeidung und Recycling sind für uns wesentliche Aufgabenfelder

Beispielsweise fertigen wir:

  • Präzisionszahnräder
  • Gehäuse und Schalterkomponenten für Automobile
  • Mehrteilige Gehäuse für Stabmixer
  • Griffschalen und Antriebsteile für Rasierapparate
  • Getriebe für Küchenmaschinen
  • 2-Komponenten-Gehäuse mit Ausdrehkern für Kugelschreiber
  • Reguliersiebe und Einsätze für Wasserzähler
  • Frontplatten mit hinterspritzter Platine für EC-Karten-Lesegeräte

Bis an den Rand des Machbaren

„PRÄZISION ALS PRINZIP“ haben wir bei Wehrle uns zum Motto gemacht. Und das nicht ohne Grund: Von den ersten Entwicklungsschritten bis zum kleinsten Fertigungsdetail orientieren wir uns streng an der Maßgabe höchstmöglicher Wiederholgenauigkeit. Dabei zählen 2-Komponenten-Teile und Präzisionszahnräder für unterschiedlichste Getriebearten ebenso zu unserem Fertigungsprogramm wie Baugruppen, Gehäuse, Spulenkörper oder Zahlenrollen für die Mess- und Regeltechnik.
Teilegewichte zwischen 0,01 und 600 Gramm sind realisierbar.

Wir arbeiten für die Automobilbranche und zahlreiche andere sensible Industriezweige. Aus Gründen der Diskretion verzichten wir an dieser Stelle auf die Auflistung von Namen oder Kundenlogos

Unsere Palette ist bunt

Um die ganze Bandbreite spezifischer Materialeigenschaften nutzen zu können, setzen wir bei Wehrle fast alle Hochleistungskunststoffe und Engineering-Plastics ein: von den technischen Kunststoffen PA, PBT, POM und ABS über PMMA, PPO, PPA, PAA, PES, PSU und PEI bis zu den HochleistungsThermoplasten LCP, PPS und PEEK. Sämtliche Materialien verarbeiten wir auch in Kombination mit den gängigen Füll- und Verstärkungsstoffen, wie zum Beispiel Glasfasern, Kohlefasern, Glaskugeln, PTFE oder Mineral.