Mit Sicherheit die richtige Entscheidung

Unsere Zertifizierungen sind Belege für höchste Präzision und Qualität, effizientes Management und schonenden Ressourceneinsatz. Trotzdem sind wir entschlossen, unsere Leistungskraft noch weiter zu steigern.

Das WEHRLE-Qualitätsmanagement in aller Kürze:

  • 0-Fehler-Philosophie
  • SPC-geführte Fertigung
  • Chargenrückverfolgung
  • IMDS, ROHS, REACH, BOMcheck
  • 8D-Report-Management

Prozessoptimierung – für uns nichts Neues

Ein familiäres und vertrauensvolles Betriebsklima war schon immer die Grundlage dafür, dass jeder bei WEHRLE tagtäglich seinen aktiven Beitrag leisten konnte, wenn es darum ging, die Qualität unserer Produkte, Prozesse und Dienstleistungen zu verbessern. Heute findet unsere Fähigkeit zur kontinuierlichen Weiterentwicklung ihren Ausdruck in ausgereiften Systemen der Prozessüberwachung, modernem Qualitätsmanagement und hohen Umweltstandards.

Das systematische WEHRLE-Energiemanagement ist nach ISO 50001 zertifiziert – ein Effizienzvorsprung, den wir an unsere Kunden weitergeben

Qualität beginnt im Kopf

„Agieren statt reagieren“ kann als Grundsatz unserer vorausschauenden Wartung gelten. Nur durch die Erstellung und strikte Einhaltung von Wartungsplänen sichern wir bei WEHRLE stabile Prozesse. Die Bemusterung im eigenen Technikum bietet uns die Möglichkeit, in der Produktion nur Werkzeuge einzusetzen, die zur Serie freigegeben sind. Spritztechnische Versuche und damit verbundene Materialprüfungen zählen ebenfalls zu den kurzfristig realisierbaren Leistungen. Ein rechnergestütztes System zur Qualitätssicherung (CAQ) begleitet jedes Produkt von der Planung bis zur Endprüfung. Die Prozessüberwachung kann dabei sowohl teile- als auch kundenspezifisch erfolgen – wichtige Voraussetzung, um auf individuelle Anforderungen Rücksicht nehmen können. Zur permanenten Überwachung aller Produktmerkmale nutzen wir optische und taktile Messmaschinen. Daneben sind verschiedene Methoden zur Verzahnungsmessung im Einsatz – unter anderem die Zweiflanken-Abwälzprüfung.

Unser „Handbuch zur Qualitätssicherung“ regelt alle Maßnahmen des Qualitätsmanagements. Durch klar benannte Zuständigkeiten vermeiden wir Missverständnisse und Verzögerungen

Leistungsstärke wurzelt tief

Nicht nur eine geregelte Prüfmittelüberwachung und Prüfverfahren mit modernster Technik sind bei WEHRLE alltägliche Praxis. Als ein Unternehmen, das Qualität und Verantwortung seit vielen Jahrzehnten verinnerlicht hat, reichen unsere Lenkungsmaßnahmen weiter: Wir alle bei WEHRLE – vom Auszubildenden bis zum Geschäftsführer – nutzen regelmäßig zahlreiche Angebote für Schulungen und Weiterbildungen. Wir arbeiten gemeinsam und abgestimmt an unseren Prozessen, die wir nach klar formulierten Zielen ausrichten. Wir treffen Entscheidungen, die auf messbaren Daten basieren und orientieren uns eng an den Grundsätzen einer kundenfokussierten Organisation.

  • Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001
  • Qualifikation nach IATF 16949
  • Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001
  • Energiemanagementsystem zertifiziert nach DIN EN ISO 50001
  • Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsystem BS OHSAS 18001
  • Anerkennung durch die Physikalisch Technische Bundesanstalt (PTB) nach EG-Richtlinie 2004/22/EG Anhang D (Wasser und Wärme)

Download Zertifikate